deinBIR Arbeiten Freizeit Wirtschaft Wohnen Blog Stellenanzeigen KontaktHeading Bild

UNSER BLOG

Neues aus Birkenfeld

Duales Studium Nachhaltige Ressourcenwirtschaft - Experten für eine grüne Industrie

Umwelt-Campus Birkenfeld und Küchenprofi Fissler bilden gemeinsam zu Zukunftsthemen aus

Klimawandel, Nachhaltigkeit und die Zukunft der Industrie sind keine Fragen für kommende Generationen, sondern ein brandaktuelles Tagesthema. Deshalb sind Fachleute, die Wirtschaft und Nachhaltigkeit verbinden können, so gefragt wie nie. Der duale Studiengang Nachhaltige Ressourcenwirtschaft am Umwelt-Campus Birkenfeld bildet genau diese Experten aus. Die Fissler GmbH in Idar-Oberstein ist der ideale Partner, um Studierende wie die 23-jährige Angelina Cammalleri in praktischen Aspekten einer grünen Industrie auszubilden.

Praxis und Theorie gehören zusammen

Ein duales Studium lebt von der engen Verbindung von Praxis und Theorie. Das hat auch Angelina Cammalleri fasziniert. In den Präsenzphasen bei Fissler durchläuft sie wie alle Azubis die Abteilungen und lernt die wichtigsten Tätigkeiten und Aufgaben einer Industriekauffrau kennen. Für die grundsätzlichen Ausbildungsinhalte besucht sie die Berufsschule. Am Umwelt-Campus in Birkenfeld geht es in den theoretischen Phasen um nachhaltiges Wirtschaften, Wirtschafts- und Umweltrecht sowie klassische Betriebswirtschaftslehre. Mit Fremdsprachenunterricht und Wahlpflichtmodulen bereiten sich Studierende der Nachhaltigen Ressourcenwirtschaft perfekt auf das internationale Arbeitsleben der Zukunft vor.

Duales Studium heißt „aktives Lernen“

Der ständige Wechsel zwischen Theorie und Praxis, zwischen Betrieb und Schulbank ist für duale Studenten sicher eine Herausforderung. Doch es lohnt sich: „Sehr viel, was ich in der Berufsschule und der Ausbildung lerne, kann ich im Studium weiter vertiefen und letztlich im Betrieb anwenden“, sagt Angelina Cammalleri. Sie nennt das „aktives Lernen“. Daran begeistert sie vor allem, dass sie immer genau weiß für welche Aufgaben im Berufsalltag Sie lernt. Wenn man hinter den Berufsinhalten steht und die Arbeit Spaß macht, ist ein duales Studium auf jeden Fall realisierbar.

In den Praxisphasen bei Fissler arbeitet Angelina Cammalleri am liebsten dort, wo Innovationen im Mittelpunkt stehen: „In der Produktentwicklung war ich bisher besonders gern. Denn es ist spannend, welche Ideen und Entwicklungsschritte in selbst die alltäglichsten Neuerungen einfließen.“

Strategen mit Wirtschaftsgespür und Organisationstalent

Der ideale duale Student im Bereich Nachhaltige Ressourcenwirtschaft bringt drei Dinge mit: Interesse an allen Aspekten des Themengebiets, ein Gefühl für Zahlen und Organisationstalent. Gerade der dritte Faktor ist laut Angelina Cammalleri besonders wichtig. Schließlich muss man den Überblick über die verschiedenen Ausbildungsbereiche behalten und sich beim Lernen gut organisieren. „Nur mit Engagement und Struktur kommt man hier voran. Ansonsten wird’s chaotisch.“

Bei so viel Disziplin in der Ausbildung gönnt sich Angelina Cammalleri in der Freizeit viel Bewegung an der frischen Luft – am liebsten mit ihrem Hund. Dafür ist der Landkreis Birkenfeld perfekt: „Ich bin erst vor fünf Jahren aus der Stadt hierhergezogen und habe mich aktiv dafür entschieden, auch hier zu bleiben. Ich bin hier sehr glücklich. Fissler als regionales Unternehmen war meine erste Wahl – trotz anderer Angebote.“

Informiere dich jetzt, wie du mit dem dualen Studium Nachhaltige Ressourcenwirtschaft am Umwelt-Campus Birkenfeld und der Fissler GmbH deinen Beitrag zu einer grüneren Zukunft leisten kannst und beruflich richtig durchstartest.

Mehr Informationen zu einem dualen Studium bei der Fissler GmbH hier!

Duales Studium Nachhaltige Ressourcenwirtschaft – Experten für eine grüne Industrie

Login